Kontraindikationen

 

Wann darf die Behandlung nicht durchgeführt werden?


  • Neigung zu übermäßiger Narbenbildung

  • beim Vorliegen ansteckender Krankheiten, wie Hepatitis oder AIDS

  • bei der Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten                                         
    (Markumar, ASS, Aspirin, Ibuprofen, Vitamin E hochdosiert, Gingko uä) besteht eine erhöhte Gefahr von Blutergüssen
    .

  •  bei aktuter Entzündung der Haut

 

  • Herpes, Pusteln, Sonnenbrand, Akne,Schnittverletzungen o.ä.



**Eine Faltenunterspritzung muss länger wie zwei Wochen zurück liegen**